Senf für Heilzwecke

 

Senf für Heilzwecke

Noch unseren Großeltern war Senf als Haus- und Heilmittel ein Begriff.
Hier eine Anregung für euch.

Das "Senfpflaster"

Bei allen Muskelbeschwerden bei denen eine stärkere Durchblutung Heilung verspricht kann es angewendet werden (sollte nach zwei Tagen keine Besserung erfolgen, unbedingt einen Arzt aufsuchen).

Man stellt aus Senfmehl mit ein bisschen handwarmem Wasser einen Teig her.
Jenen Teig streicht man auf ein Stück Zellstoff.
Dieses "Pflaster" auf die schmerzende Körperstelle legen (keine offenen Wunden).
Nicht zu lange auflegen! Hinterher gut abwaschen und warm halten.

Gute Besserung!


Nach oben


nPage.de-Seiten: GOLDNUGGET im RHEIN GEFUNDEN | Acrylbilder